logo
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde

St. Moritz Taucha
 
 
 

Gemeindegruß

Liebe Gemeindeglieder,

Herbstdas bevorstehende kalte Herbstwetter wird es uns in den kommenden Wochen wieder verdeutlichen: Wir gehen auf das Ende des Kirchenjahres zu. Und in dieser Zeit werden die Themen und Predigttexte unserer Gottesdienste sehr nachdenklich. Im Mittelpunkt steht das Wissen um die Endlichkeit dieser Welt und allen Lebens. Aber sie sind zugleich geprägt von der Gewissheit: Wir haben eine Zukunft bei Gott.

In diesem Sinne möchte ich Ihnen heute einige Gedanken von Franz Kett weitergeben:

Engel blasen die Posaune
   Siehst du die vielen Menschen?
Sie kommen von allen Seiten,
aus allen Ländern.
Sie kommen,
die Großen und die Kleinen,
die Alten und die Jungen,
die Gelben und die Weißen,
die Schwarzen und die Braunen.
Sie strecken ihre Arme aus.
Sie richten ihre Gesichter nach oben.
   Was sehen sie?
    Was hören sie?
    Was führt sie zusammen?
Sie hören:
Engel blasen die Posaunen.
Die Engel rufen Menschen herbei.
   Wozu versammeln sie alle Menschen?
   Von wem künden sie?
Welche Botschaft haben sie?
Sie wollen den Menschen laut
verkünden:
Gott ruft:
“Kommt herbei!
Ich führe euch zusammen aus allen
Ländern.
Ihr habt mich aufgenommen.
Nun nehme ich euch auf.
Ihr habt mich gern.
Nun will ich euch eine Wohnung bei
mir geben.
Ich will euer Haus sein.
Ich will euer Licht sein.
Ich will euer Leben sein.”

Unsere Zukunft hält Gott für uns bereit. Es ist dieses Wissen, das uns mit den Christen aller Länder, aller Nationen und aller Zeiten verbindet. Und auf diese Zusage Gottes wollen wir uns in den letzten Wochen dieses zu Ende gehenden Kirchenjahres ganz besonders besinnen.

So grüßt Sie herzlich im Namen aller Kirchvorsteher und Mitarbeiter

Ihr Stefan Zieglschmid


 

 

 

 
Home / Links / Impressum / Kontakt