logo
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde

St. Moritz Taucha
 
 
 

Kinderbibeltage 2018

KinderBibelTage in Taucha

KiBiTaIn den Osterferien fanden die traditionellen KiBiTa unter dem Motto „Ihr werdet euch wundern!“ statt.

23 Kinder aus den Kirchgemeinden Taucha und Plaußig-Hohenheida trafen sich im Diakonat, um miteinander drei wunderbare Tage zu verbringen. Ein kleiner Wermutstropfen war allerdings, dass Annelie Hampel erkrankt war und deshalb nicht teilnehmen konnte. An dieser Stelle wäre ein schnelles Heilungswunder schön gewesen!

Am ersten Tag näherten wir uns dem Thema „Wunder“ an. Verschiedene Experimente, Doppel- und Kratzbilder brachten manches Kind zum Staunen. Passend zur Geschichte des Naaman, der viel Geduld aufbringen musste, um geheilt zu werden, bastelten wir dann noch ein Geduldspiel, das recht knifflig zu lösen war, aber schließlich von allen gemeistert wurde.

Am folgenden Tag waren rund 20 Kinder der Ev. KiTa St. Moritz zu Gast bei den KinderBibelTagen und konnten an verschiedenen Stationen Ägypten kennenlernen. Beim Dalli-Klick und dem Spiel 1, 2 oder 3 erwarben die Kinder viel Wissen über die Sehenswürdigkeiten, Land und Leute. Teamwork war gefragt, als die Teilnehmer aus Toilettenpapier Mumien wickeln und sich gemeinsam am Pyramidenbau versuchen sollten. Behandelt wurde an diesem Tag die wunderbare Befreiung des Volkes Israel aus der Knechtschaft in Ägypten, wobei insbesondere die Rettung am Schilfmeer im Fokus stand. Die Kinder bekamen diese Bibelgeschichte mit dem Erzähltheater bzw. mit einem kurzen Film dargeboten. In einem Tanz wurde der Freude über die Rettung dann Ausdruck verliehen.

Samstag bekamen die KiBiTa-Kinder eine letzte Wundergeschichte präsentiert: Die Heilung des Mannes mit der gelähmten Hand. Mit Feuereifer bemalten sie dazu ihre Hände oder verzierten diese mit Glitzertattoos. Auch beim Vorbereiten kleiner Geschenke für die Gottesdienst-Besucher halfen alle mit, bevor dann noch Zeit war, im Garten des Diakonats zu spielen und zu toben.

Mit einem Familiengottesdienst, den die Kinder mit einem Anspiel zur Hochzeit von Kana, Musik und Tanz mitgestalteten, gingen die KiBiTa zu Ende.

Mein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an die Eltern, die uns mit einem leckeren Essens-Buffet versorgt haben und an das gesamte Mitarbeiter- und Helfer-Team. Schön war’s – und deshalb kommen die nächsten KiBiTa ganz bestimmt.

Carola Frieß

 


 

 
Home / Links / Impressum / Kontakt