logo
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde

St. Moritz Taucha
 
 
 

Die Orgeln in der St. Moritz-Kirche

Dia Tauchaer Kirche besitzt zwei Orgeln. Neben einer zweimanualigen Ismayr-Orgel bietet ein Rühle-Orgelpositiv interessante musikalische Möglichkeiten.


Orgel1

Die "große" Orgel - eine zweimanualige mit 18 Registern und 1200 Pfeifen ausgestattete Ismayr-Orgel - bekam die Kirche dank hochherziger Spenden aus der Gemeinde und mit der Gemeinde verbundener Personen.

Sie wurde 1974 erbaut und stand bis 1996 in einer Nürnberger Kirche. Nach Umbau des Gehäuses und modifizierter Intonation durch Orgelbaufirma Eule, Bautzen, wurde sie 1996 in der St. Moritz-Kirche geweiht.

 


orgel2
orgel3
orgel4

 


Disposition

Hauptwerk C-g3


 
Brustwerk schwellbar
 
Pedal C-f1
   
Principal

8'  
Holzgedackt
  8'  
Subbass
  16'
Rohrflöte

8'  
Blockflöte
  4'  
Oktavbass
  8'
Oktave

4'  
Quinte
  2 2/3'  
Choralbass
  4'
Waldflöte

2'  
Oktave
  2'  
Rauschbass 3f.
  2' 1' 2/3'
Mixtur 4f.

1 1/3'  
Terzian
  1 3/5' + 1 1/3'  
Posaune
  16'
Span. Trompete

8'  
Zimbel 3f.
  1/2'        
- Tremolo
     
Rohrschalmei
  8'        
       
- Tremolo
           
                     
Koppeln
                   
Normalkoppeln als Tritte: SW-HW / SW-Ped / HW-Ped
 
Zimbelstern
 
c-e-g-b-a-g-f-d
           
                     
mechanische Ton- und Registertraktur
Stimmung: gleichstufig, a=440 Hz /18°C
 
 

Pedale

weiter Orgeldisposition zum Herunterladen



Auf der 2. Empore der Tauchaer St. Moritz-Kirche ist ein Orgelpositiv der Fa. Wilh. Rühle & Sohn, Moritzburg aufgestellt. Es erklang am 31. Oktober 2012 zum ersten Mal.
Rühle-Orgel Das 1965 gebaute Instrument wurde von der Matthäusgemeinde Leipzig Nordost verkauft, wo es bisher im Gemeindesaal in Thekla stand und nicht mehr genutzt wurde. Die Orgel hat eine spezielle Stimmung bekommen, die in vergangenen Jahrhunderten üblich war und die es ermöglicht, Musik der Renaissance authentisch zu Gehör zu bringen. Mit dieser Bestimmung soll sie die musikalischen Möglichkeiten in der Kirche ergänzen und in ihrem von der großen Orgel sehr verschiedenen Klang die Gottesdienst- und Konzertbesucher erfreuen und berühren.

 

 

 
Home / Links / Impressum / Kontakt